Spezialgelagerter Adventskalender – Tür 6: Mathildas Kirschkuchen (Cherry Pie)

Hier ist er nun also, der Spezialgelagerte Adventskalender. Olaf, Sebastian und Tom haben Euch ein paar kleine Türchen gebastelt, in denen es um neue, liebgewonnene, irgendwie besondere Hörspiele oder andere Überraschungen geht.

Heute ist Nikolaus und der Spezialgelagerte Adventskalender öffnet diesmal das Türchen in der Backstube. Ines und Olaf wagen sich heute an Mathildas Kirschkuchen ran. Viel Spaß beim nachbacken…

Zutaten zur Episode:

Für den Boden:
360 g Mehl
2 EL Zucker
1 TL Salz
120 g Butter
120 g Margarine
120 ml kaltes Wasser
Für die Kirsch-Füllung:
700g Kirsche(n), abgetropft
4 EL Zucker
40 g Speisestärke
2 EL Zitronensaft
40 g Butterflocken
Für die Glasur:
etwas Milch
etwas Zucker

Zubereitung der Episode:

Alle Zutaten für den Boden mit der Küchenmaschine zu einen Teig kneten. Den Teig nun zu zwei Kugeln formen. Die Kugeln haben eine 2/3 1/3 Größe. Anschließend wickelt ihr die Kugeln in Frischhaltefolie, der Teil bleibt dann 1 Stunde im Kühlschrank. Die Pie-Form gut buttern udn einmehlen und den größeren Teig in die Form drücken, sodass auch ein kleiner Rand entsteht, und nochmals kalt stellen. In der Zwischenzeit könnt ihr die Füllung zubereiten.

Für die Füllung Zucker und Speisestärke in einer kleinen Schüssel vermischen. Die abgetropften Kirschen in eine große Schüssel geben und mit der Speisestärke-Zucker Mischung verrühren. Den Zitronensaft hinzufügen und etwa 10min beiseite stellen. Nun könnt ihr die Kirschen auf den Teigboden geben. Die Butterflocken auflegen. Die kleinere Teigkugel ausrollen, in Streifen schneiden und diese Gitterförmig auf den Kuchen legen. Abschließend die Teigstreifen mit etwas Milch bestreichen und etwas Zucker darauf streuen.

Den Pie bei 200°C bei Ober- und Unterhitze (180°C bei Umluft) für 30 min backen, dann die Temperatur auf 180°C (160°C Umluft) reduzieren und weitere 30min backen, bis der Kuchen goldbraun ist.

Mathildas Kirsch-Pie

Musik:

Intro: TekFu “Nicht kleinlich (Christmas-Edition)”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.